Warum wird die Schlange verflucht und nicht der Satan? (1. Mose 3,14)

Die gängige Auslegung der Versuchungsgeschichte lautet, dass der Teufel in die Schlange gefahren ist und sich ihrer bemächtigt hat. 

Nun stellt sich die Frage, warum dann jedoch die Schlange als Tier verflucht wird und nicht der Satan (Off. 12,9; 20,2), der hinter all dem steckt?

Was kann das Tier dafür? Hatte es einen eigenen Willen? Falls ja, warum werden dann alle Nachkommen der Schlange verflucht und nicht nur die erste Schlange, die den Schaden angerichtet hat?

Übrigens hat man ein Schlangenfossil aus der Kreidezeit gefunden, welches Beine aufweist. Also entweder hat man hier genau die Schlange aus dem Garten Eden gefunden oder die Evolutionstheorie, dass die Schlange ihre Beine auf natürliche Weise durch das fehlende Sonic Hedgehog-Gen verloren hat, stimmt doch.

Quelle:
https://www.scinexx.de/news/biowissen/urschlange-mit-vier-beinen-entdeckt/
https://www.cell.com/current-biology/fulltext/S0960-9822(16)31069-7
https://en.wikipedia.org/wiki/Tetrapodophis


1. Mose 3,14
Und der HERR Gott sprach zu der Schlange: Weil du dieses getan hast, sollst du verflucht sein vor allem Vieh und vor allem Getier des Feldes! Auf deinem Bauche sollst du kriechen und Staub fressen alle Tage deines Lebens.
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
Offenbarung 20,2
Und er griff den Drachen, die alte Schlange, welche der Teufel und der Satan ist; und er band ihn tausend Jahre,
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
Woher wusste Noah welche Tiere rein und welche unrein sind? »


Lösungsvorschläge

Es wurden noch keine Lösungsvorschläge eingetragen.