Jabin, der König von Hazor, lebt zweimal (Richter 4,2)

Ein weiterer Widerspruch, wie die Widersprüche davor in Josua 1, findet man hier im Kapitel 4,2.

Nach dem Tod des Richters Ehud, verkauft Gott das Volk in die Hände Jabins, des Königs von Hazor. Diese Begebenheit spielt also definitiv zur Zeit der Richter.

Jabin, der König von Hazor, wurde aber bereits von Josua in Jos. 11,10 getötet (sein Name ist in V. 1 aufgelistet) und die Stadt Hazor wurde mit Feuer niedergebrannt.


Richter 4,2
Da verkaufte sie der HERR in die Hand Jabins, des Königs der Kanaaniter, der zu Hazor regierte; und sein Heeroberster war Sisera, und er wohnte zu Haroscheth-Gojim.
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
Josua 11,10
Und Josua kehrte in selbiger Zeit zurück und nahm Hazor ein, und seinen König erschlug er mit dem Schwerte; denn Hazor war vordem die Hauptstadt aller dieser Königreiche.
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
« Die Söhne Enaks müssten schon tot seinFalsche Ortsangabe der Debora-Palme »


Lösungsvorschläge

Es wurden noch keine Lösungsvorschläge eingetragen.