Falsche Ortsangabe der Debora-Palme (Richter 4,5)

In Richter 4,5 liest man, dass die Prophetin Debora unter der Debora-Palme zwischen Rama und Bethel im Gebirge/Berg Ephraim ihren Sitz hatte.

Jedoch liegt das Gebiet zwischen Rama und Bethel eindeutig in Benjamin und nicht in Ephraim. Siehe. Josua 18,21-25


Richter 4,5
Und sie wohnte unter der Debora-Palme zwischen Rama und Bethel, auf dem Gebirge Ephraim; und die Kinder Israel gingen zu ihr hinauf zu Gericht.
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
Josua 18,21-25
Und die Städte des Stammes der Kinder Benjamin, nach ihren Geschlechtern, waren: Jericho und Beth-Hogla und Emek-Keziz, und Beth-Araba und Zemaraim und Bethel, und Awim und Para und Ophra, und Kephar-Ammoni und Ophni und Geba: Zwölf Städte und ihre Dörfer; Gibeon und Rama und Beeroth,
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
« Jabin, der König von Hazor, lebt zweimalEin Lied über Gefangene, die es nicht gibt »


Lösungsvorschläge

Von: M.H.
◷ 16 Januar
(vor 2 Jahren)

Es gab Orte mit der jeweiligen Ortsbezeichnung 'Rama' in verschiedenen der Stammesgebiete.

Hier ist von Rama im Gebiet Ephraim die Rede.

Von: Markus M.
◷ 17 Januar
(vor 2 Jahren)

Haben Sie irgendeinen Beweis oder Bibelstelle für Ihre Behauptung, dass es mehrere Ramas gab?

Von: Daniel Nixdorf
◷ 4 Dezember
(vor 3 Jahren)

Wahrscheinlich ein Missverständnis da Bethel und Rama beide, wie es die Bibel sagt, in Ephraim liegen und nicht in Benjamin. Bethel wie auf der 12-Stämme-Karte unten zu sehen ist direkt eingezeichnet in Ephraim während Rama (heute wohl Rantis / Rentis) noch ein Stückchen nordwestlicher liegt (25 km östlich von Tel Aviv-Jaffa, was auf der Karte als Joppa ebenfalls Ephraim eingezeichnet ist). Das Hügelland dazwischen („Gebirge Ephraim“), wo die Debora-Palme stand kann man sich bspw. bei Google Maps anschauen (siehe Link unten).

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bet-El

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Ramathaim-Zophim

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:12_Tribes_of_Israel_Map.svg

[4] https://bit.ly/3dif4Fg

zur Ergänzung: Tel Aviv-Jaffa ist als Joppa auf der 12-Stämme-Karte zwar selbst im Gebiet von Dan eingezeichnet, wenn man aber von da ca. 25 km nach Osten geht wo Rantis / Rentis bzw. Rama liegt, landet man im Gebiet von Ephraim.

zur Ergänzung: noch eine weitere Quelle bzgl. Bethel:

„Der Ort Bet-El lag etwa 18 km nördlich von Jerusalem im Gebirge Efraim.“
https://www.die-bibel.de/lightbox/basisbibel/sachwort/sachwort/anzeigen/details/bet-el/

Von: Markus M.
◷ 4 Dezember
(vor 3 Jahren)

Es ist zwar schön, dass Sie hier auf eine gezeichnete Karte verweisen, wo Bethel in Ephraim eingezeichnet wurde, jedoch übersehen Sie dabei, dass nun mal in Josua 18,21-25 steht, dass Bethel den Benjaminitern zugeteilt wurde und demnach in Benjamin lag.

Von: Daniel Nixdorf
◷ 4 Dezember
(vor 3 Jahren)

Der Unterschied zwischen der ursprünglichen Land-Aufteilung in Josua und der Karte erklärt sich dadurch, dass der Besitz zwischendurch gewechselt hatte (siehe [1]). Allerdings kann man Rama tatsächlich auch neben Rantis /Rentis in Ephraim mit einem in Benjamin gelegenen Rama verorten (siehe [2]). Falls dieses Rama gemeint wäre, würde das Grenzland zwischen Ephraim und Benjamin das „Gebirge Ephraim“ sein, wo die Palme stand.

 

[1] „The name is further used for a border city located between the territory of the Israelite tribe of Benjamin and that of the tribe of Ephraim, which first belonged to the Benjaminites and was later conquered by the Ephraimites.“

https://en.wikipedia.org/wiki/Bethel

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Rama_in_Benjamin