Isaak erkennt seinen eigenen Sohn nicht? (1. Mose 27,23)

Um sich von Isaak den Erstgeburts-Segen zu erschleichen, schmieden Rebekka und Jakob einen Plan. Jakob soll so tun, als wäre er Esau (der erstgeborene Sohn). Dazu bekleidet Rebekka den Jakob mit den Kleidern Esaus und zieht Ziegen-Felle über seine Hände und seinen Hals.

Isaak, der im Alter anscheinend erblindet ist (1. Mose 27,1), betastet Jakob und glaubt seinen behaarten Sohn Esau vor sich zu haben, obwohl Jakob mit seiner normalen Stimme redet.

Das Ganze liest sich sehr unglaubwürdig. Würde ein Vater wirklich seinen eigenen Sohn nicht erkennen und sich von einem übergezogenen Ziegenfell täuschen lassen? Die Haare eines Ziegenfells sind ja viel borstiger als die Haare eines Menschen.


1. Mose 27,23
Und er erkannte ihn nicht, denn seine Hände waren haarig wie die Hände seines Bruders Esau; und er segnete ihn.
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
« Wie hießen die Frauen Esaus?Über welche Brüder (Mehrzahl) soll Jakob Herr sein? »


Lösungsvorschläge

Es wurden noch keine Lösungsvorschläge eingetragen.