Von Paddan-Aram nach Gilead in nur 10 Tagen? (1. Mose 31,22-23)

Jakob flieht von seinem Onkel Laban von Paddan-Aram (V. 18) bis zum Gebirge Gilead (V. 21), welches östlich vom See Genezareth liegt bzw. Mizpa (V. 49). 

Wo exakt Paddan-Aram liegt, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen. Klar ist jedoch, dass es in Mesopotamien liegt, von wo Abraham und seine Familie herkommt. Abrahams Bruder Nahor kommt von Aram-Nacharajim (1. Mose 24,10), welches vermutlich ident mit Paddan-Aram ist, da Nahors Sohn Betuel und dessen Sohn Laban bereits in Paddan-Aram beheimatet sind (1. Mose 25,20). Fakt ist jedenfalls, dass Paddan-Aram sicher nicht in Kanaan lag (1. Mose 28,1-2). 

Von Nordmesopotamien bis zum See Genezareth sind es ca. 700km. Diese Strecke soll Jakob nun in 10 (3+7) Tagen mit seiner Familie, seinen Knechten und seinen Vieherden zurückgelegt haben. 100km pro Tag sind mit einer großen Viehherde eigentlich nicht möglich. Vgl. 1. Mose 33,13. Zum Vergleich Esra brauchte für die Strecke von Babylon nach Jerusalem mind. 4 Monate (Esra 7,7-9)

Quelle:


1. Mose 31,22-23
Und am dritten Tage wurde dem Laban berichtet, dass Jakob geflohen wäre. Und er nahm seine Brüder mit sich und jagte ihm sieben Tagereisen nach und ereilte ihn auf dem Gebirge Gilead.
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
« Über welche Brüder (Mehrzahl) soll Jakob Herr sein?Warum lässt sich Jakob in Sukkot nieder? »


Lösungsvorschläge

Es wurden noch keine Lösungsvorschläge eingetragen.