Todesstrafe auf Unreinheit (4. Mose 19,20)

Laut 4. Mose 19,20 soll jeder sterben, der sich verunreinigt hat und sich nicht entsündigt.

So ganz klar ist nicht, was mit "entsündigen" gemeint ist, denn was hat Unreinheit mit Sünde zu tun?

Wenn man ein Pferd oder einen Esel berührt wird man unrein (3. Mose 11,26) ebenso ist die Frau unrein, die ihre Menstruation-Tage hat (3. Mose 15,19), oder ein Mann der einen Samenerguss hat (3. Mose 15,16), also Dinge, die ganz natürlich sind und nichts mit Sünde zu tun haben.


4. Mose 19,20
Und wenn jemand unrein wird, und sich nicht entsündigt, selbige Seele soll ausgerottet werden aus der Mitte der Versammlung; denn er hat das Heiligtum des HERRN verunreinigt: das Wasser der Reinigung ist nicht auf ihn gesprengt worden, er ist unrein.
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
« Starben Korachs Kinder oder nicht?Warum wird man unrein, wenn man das Wasser der Reinigung berührt? »


Lösungsvorschläge

Von: Micha Käppeler
◷ 14 August
(vor 6 Monaten)

Was genau ist jetzt der Widerspruch der aufgelöst werden soll? Oder wenn es (wie ich annehme) keinen geben sollte, können sie dann wenigstens eine Frage formulieren auf die sie (vermeintlich) eine Antwort suchen?

Von: Markus M.
◷ 14 August
(vor 6 Monaten)

Der Satz oben, der mit einem Fragezeichen endet, ist eine Frage auf die eine Antwort gesucht wird...