Ein Vers der praktisch nicht stimmen kann (Sprüche 12,21)

In Sprüche 12,21 heißt es "Keinerlei Unheil wird dem Gerechten widerfahren, aber die Gottlosen sind voller Unglück."

Jeder (egal ob Christ, Jude oder Atheist) der diesen Bibelvers liest, wird sich eingestehen müssen, dass diese Aussage definitiv nicht zutrifft. Abgesehen davon, dass es in der Bibel selbst genügend Beispiele gibt, wo ein gerechter Mensch Unheil erfährt, kann auch jeder aus seinem Erfahrungsschatz genügen Beispiele aufzählen und diesen Vers als Falschaussage entlarven. 

Weder trifft der erste Teil des Verses zu noch der zweite Teil. Warum also steht so eine Aussage in Gottes Wort der Bibel?


Sprüche 12,21
Dem Gerechten wird keinerlei Unheil widerfahren, aber die Gesetzlosen haben Übel die Fülle.
» Bibelstelle auf Bibleserver anzeigen
« Wasser oberhalb des Himmels?Der Gottlose wurde für den Tag des Unglücks geschaffen »


Lösungsvorschläge

Es wurden noch keine Lösungsvorschläge eingetragen.